Ergotherapie in Neu-Ulm & Dornstadt

Ergotherapie

Die Ergotherapie ist ein ärztlich verordnetes Heilmittel und hilft Menschen dabei, ihr Leben wieder eigenständiger zu gestalten. Unser Ziel ist dabei die Erlangung der Handlungsfähigkeit im Alltag und Beruf.

Dazu setzen wir Ergotherapeuten in der Praxis verschiedene Übungen und Aktivitäten ein und üben zusammen mit Ihnen, die Tätigkeiten aus dem Alltag wieder ausführen zu können. Die Ergotherapie unterstützt Sie dabei, mit der Einschränkung umzugehen und Ihren Alltag möglichst selbstständig zu bewältigen.

 

Einsatzbereiche der Ergotherapie

    • Neurologische Erkrankungen (wie Demenz, Schlaganfall, Parkinson, Schädel-Hirn-Trauma, multiple Sklerose, Lähmungen)
    • Orthopädische Erkrankungen (z. B. Rheuma, Arthrose, Funktionseinschränkungen im Hand-Arm-Bereich, Schädigungen der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates)
    • Handtherapie
    • Narbenbehandlung nach Boeger
    • Spiraldynamik
    • Psychiatrische Erkrankungen (wie Depression, Burnout, Schizophrenie, psychosomatische Störungen)
    • Pädiatrie (Störungen der Fein- und Grobmotorik, Knick-Senk-Fuß, Narbenbehandlung)

Was wird in der Ergotherapie gemacht?

Je nach Beeinträchtigung und persönlicher Situation kann eine Ergotherapie Übungen und Angebote beinhalten wie zum Beispiel:

  • Training von Alltagsfertigkeiten (anziehen, Essen zubereiten, Haushalt führen)
  • Training von Fertigkeiten für Schule, Beruf oder Freizeit
  • Bewegungs- und Wahrnehmungsübungen
  • Konzentrations- und Gedächtnistraining
  • handwerkliche und kreative Übungen
  • Hilfe bei der Tagesstrukturierung
  • Anpassung der Wohnung oder des Arbeitsplatzes
  • Nutzung von Hilfsmitteln wie Rollatoren oder Prothesen
  • Beratung und Anleitung von Angehörigen

Behandlungen in der Ergotherapie

  • Hirnleistungstraining
    Behandlung von Menschen mit akuten und/oder chronischen Erkrankungen z.B. Demenzerkrankungen, Schädel-Hirn-Trauma (SHT), Ausfall von kognitiven Teilleistungsfunktionen des Gehirns nach Schlaganfall ·      
  • Sensomotorisch-perzeptive Behandlung
    Hier werden vor allem Erkrankungen des zentralen Nervensystems behandelt z.B. Zustand nach Schlaganfall, Schädel-Hirnverletzungen, Querschnittlähmungen, Multiple Sklerose, Parkinson-Syndrom oder  Amyothrophe  Lateralsklerose ·      
  • Motorisch-funktionelle Behandlung
    Behandlung von Menschen mit Funktionsstörungen des Bewegungsapparates oder degenerativen Erkrankungen z.B. Funktionseinschränkungen im Hand-Arm-Bereich, Amputationen, Narbenbehandlung, Rheuma und Arthrose ·      
  • Psychisch-funktionelle Behandlung
    Behandlung von Menschen, die aufgrund psychischer Einschränkungen z.B. Depressionen oder Burnout in ihren Alltagshandlungen eingeschränkt und strukturlos sind. ·      
  • Pädiatrie
    Entwicklungsverzögerung und Wahrnehmungsstörungen bei Kindern: z.B. Problematik derFein- und Graphomotorik, AD(H)S, Konzentrationsstörungen

FAQ

Fragen und Antworten zur Ergotherapie

Worin liegt der Unterschied zwischen Ergotherapie und Physiotherapie?

Physiotherapie und Ergotherapie sind beide Disziplinen im Bereich der Gesundheitsversorgung, die darauf abzielen, Menschen dabei zu helfen, ihre Lebensqualität zu verbessern und ihre täglichen Aktivitäten zu bewältigen. Obwohl es Überschneidungen gibt, unterscheiden sie sich in ihren Ansätzen und Schwerpunkten:

  1. Ergotherapie: Im Gegensatz dazu konzentriert sich die Ergotherapie darauf, Menschen dabei zu helfen, ihre alltäglichen Aktivitäten und Funktionen auszuführen. Dazu gehören Selbstversorgung (z. B. Anziehen, Essen), Produktivität (z. B. Arbeiten, Schule) und Freizeitaktivitäten. Ergotherapeut:innen arbeiten mit Patient:innen zusammen, um ihre Fähigkeiten in Bereichen wie Feinmotorik, kognitive Fähigkeiten, sensorische Integration und psychosoziale Funktionen zu verbessern. Sie nutzen verschiedene Techniken wie Training, Anpassung von Umgebungen, Hilfsmittelversorgung und Verhaltensmodifikation, um die Selbstständigkeit und Lebensqualität ihrer Patienten zu fördern.
  2. Physiotherapie: Die Physiotherapie konzentriert sich hauptsächlich auf die Wiederherstellung und Verbesserung der körperlichen Funktionen, Bewegungen und Mobilität. Sie umfasst Techniken wie Bewegungsübungen, manuelle Therapie, Massage, Elektrotherapie und Hydrotherapie, um Schmerzen zu lindern, die Beweglichkeit zu verbessern und die körperliche Leistungsfähigkeit zu steigern. Physiotherapie wird oft bei Verletzungen, Erkrankungen des Bewegungsapparates, neurologischen Störungen und orthopädischen Problemen eingesetzt.

Insgesamt lassen sich die beiden Disziplinen wie folgt zusammenfassen: Physiotherapie zielt auf die Wiederherstellung der körperlichen Funktionen und Bewegungen ab, während Ergotherapie darauf abzielt, Menschen dabei zu helfen, ihre alltäglichen Aktivitäten und Funktionen zu bewältigen, indem sie ihre Fähigkeiten verbessern und Umgebungen anpassen.

Was ist Ergotherapie?

Ergotherapie ist eine Disziplin im Gesundheitswesen, die darauf abzielt, Menschen dabei zu unterstützen, ihre täglichen Aktivitäten und Funktionen auszuführen. Dies umfasst Bereiche wie Selbstversorgung, Arbeit, Schule und Freizeit.

Für wen ist Ergotherapie geeignet?

Ergotherapie ist für Menschen jeden Alters geeignet, die Schwierigkeiten haben, ihre täglichen Aktivitäten aufgrund von körperlichen, kognitiven, psychischen oder sensorischen Einschränkungen auszuführen. Dies kann Kinder mit Entwicklungsverzögerungen, Menschen mit neurologischen Erkrankungen, orthopädischen Problemen, psychischen Erkrankungen oder anderen Gesundheitszuständen umfassen.

Was passiert während einer ergotherapeutischen Sitzung?

Während einer ergotherapeutischen Sitzung arbeitet der Therapeut oder die Therapeutin mit dem Patienten daran, spezifische Ziele zu erreichen. Dies kann Übungen zur Verbesserung der Feinmotorik, kognitiven Fähigkeiten, sensorischen Integration oder psychosozialen Funktionen umfassen. Der Therapeut kann auch Techniken zur Anpassung der Umgebung oder Hilfsmittelversorgung empfehlen.

Wie lange dauert eine ergotherapeutische Behandlung?

Die Dauer der ergotherapeutischen Behandlung variiert je nach den individuellen Bedürfnissen und Zielen des Patienten. Einige Patienten benötigen möglicherweise nur wenige Sitzungen, um ihre Ziele zu erreichen, während andere einen längeren Behandlungsverlauf benötigen. Die Therapiedauer wird gemeinsam mit dem Therapeuten festgelegt und regelmäßig überprüft.

Welche Arten von Problemen kann Ergotherapie behandeln?

Ergotherapie kann eine Vielzahl von Problemen behandeln, darunter Schwierigkeiten bei der Selbstversorgung (Anziehen, Essen, Hygiene), motorische Einschränkungen, kognitive Beeinträchtigungen, sensorische Verarbeitungsstörungen, psychische Gesundheitsprobleme und mehr.

Kann ich Ergotherapie und Physiotherapie gleichzeitig erhalten?

Ja, es ist durchaus möglich, sowohl Physiotherapie als auch Ergotherapie gleichzeitig zu erhalten, insbesondere wenn Sie unterschiedliche gesundheitliche Bedürfnisse haben, die von beiden Disziplinen adressiert werden können. Die Entscheidung, ob dies für Sie geeignet ist, hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen, Ihrem Gesundheitszustand und den Empfehlungen Ihrer Ärzte oder Therapeuten ab.

Ein koordinierter Ansatz zwischen Physiotherapie und Ergotherapie kann in vielen Fällen vorteilhaft sein, da beide Therapieformen unterschiedliche Aspekte der Rehabilitation und des Wohlbefindens ansprechen. Während die Physiotherapie sich hauptsächlich auf die Wiederherstellung und Verbesserung der körperlichen Funktionen und Bewegungen konzentriert, zielt die Ergotherapie darauf ab, die Fähigkeiten und die Unabhängigkeit bei alltäglichen Aktivitäten zu verbessern.

Wenn Sie sowohl Physio- als auch Ergotherapie in Betracht ziehen, ist es wichtig, dass die Therapien aufeinander abgestimmt sind und Ihre spezifischen Bedürfnisse optimal adressiert werden. Daher bieten wir in unserer Praxis beide Fachrichtungen an.

Kontaktieren Sie uns


Im Donaucenter Neu-Ulm

Physiotherapie Neu-Ulm
Krankenhausstraße 1
89231 Neu-Ulm
Tel.: 0731 / 79 03 07-0
E-Mail: neu-ulm@physio-gmbh.de

In der Krankenhausstraße stehen Ihnen seitlich Parkplätze mit Parkschein zur Verfügung. Die ersten 20 Minuten parken sind in der Neu-Ulmer Innenstadt gratis.

Weitere Parkplätze finden Sie in der Tiefgarage Petrusplatz oder dem Parkhaus Brückenhaus unter der Sparkasse.

Zweigstelle Dornstadt

Physiotherapie und Ergotherapie Dornstadt
Hauffstraße 21
89160 Dornstadt
Tel.: 07348 / 96 98 90
E-Mail: dornstadt@physio-gmbh.de